Shiply Geschäftsbedingungen

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER WEBSITE

 

Diese Website wird als Online-Marktplatz betrieben, auf dem Benutzer Aufträge einreichen und Transportunternehmen ihre Angebote für diejenigen Aufträge unterbreiten können, um eine Transaktion abzuschließen.

INFORMATIONEN, DIE WIR VERPFLICHTET SIND, IHNEN MITZUTEILEN

www.shiply.com ist eine von Shiply Worldwide Ltd. („wir“ oder „uns“) betriebene Website. Shiply Worldwide Ltd. ist in England und Wales unter der Firmennummer 7998058 eingetragen. Unser eingetragener Geschäftssitz befindet sich im Floor 3, 207 Regent Street, London, W1B 3HH. Unsere Email-Adresse lautet .

Teil A (die „Allgemeinen Bestimmungen“) und Teil B (die „Ergänzenden Bestimmungen“) dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (zusammen mit den darin erwähnten Dokumenten) führen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an, zu denen wir unsere Dienstleistungen für Sie anbieten.

Sie können auf die meisten Bereiche der Website zugreifen, ohne sich zu registrieren. In diesem Fall gelten für Sie nur die Allgemeinen Bestimmungen. Bestimmte Bereiche der Website sind nur für Sie zugänglich, wenn Sie Mitglied sind. Sollten Sie sich als Mitglied anmelden wollen, werden Sie um Ihre ausdrückliche Bestätigung gebeten, dass Sie die Ergänzenden Bestimmungen ebenso wie die Allgemeinen Bestimmungen gelesen haben und akzeptieren.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) (wie im Folgenden erläutert) gelten für den Zugang zur und für die Benutzung der Website sowie für jegliche Email-Korrespondenz zwischen Ihnen und uns. Bitte lesen Sie sorgfältig diese Bedingungen vor Benutzung der Website. Die Benutzung der Website gibt zu erkennen, dass Sie die Allgemeinen Bestimmungen akzeptieren, ungeachtet einer Entscheidung darüber, ob Sie Mitglied werden oder nicht. Sollten Sie die Allgemeinen Bestimmungen nicht akzeptieren benutzen Sie die Website bitte nicht.

Wir können diese AGB jederzeit durch die Aktualisierung dieses Eintrags ändern. Da diese AGB für Sie verbindlich sind, ist es ratsam, die Website von Zeit zu Zeit zu prüfen, um die aktuelle Version zu lesen. Bestimmte Bestimmungen in diesen AGB können eventuell durch ausdrücklich gekennzeichnete rechtsverbindliche Mitteilungen ersetzt werden, die in bestimmten Abschnitten dieser Website veröffentlicht wurden.

Jegliche in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich eingeräumten Rechte sind vorbehalten.

 

Teil A

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. DEFINITIONEN

    Transportunternehmen“ bezeichnet ein Mitglied, das ein Angebot für einen Auftrag abgegeben hat;

    Allgemeine Geschäftsbedingungen“ oder „AGB“ bezeichnet alle geltenden Bedingungen einer für eine Person, die auf die Website in Verbindung mit ihrer Nutzung der Website zugreift, (d. h. für einen Besucher nur die Allgemeinen Bestimmungen und für ein Mitglied die Allgemeinen Bestimmungen und die Ergänzenden Bestimmungen);

    Benutzer“ bezeichnet ein Mitglied, der auf der Website einen Auftrag eingereicht hat;

    Auftrag“ bezeichnet das vom Benutzer auf der Website eingereichte Ansuchen für eine Spedition;

    Mitglied“ bezeichnet eine Person, die sich angemeldet hat (und „Mitgliedschaft“ bezeichnet den Mitgliedsstatus);

    Registrierung“ oder „Registrieren“ bezeichnet das Einrichten eines Mitgliedskontos, nachdem die AGB akzeptiert wurden;

    Website“ bezeichnet www.shiply.com; und

    Transaktion“ bezeichnet die zwischen einem Transportunternehmen und einem Benutzer zwecks Ausführung eines Auftrags eingegangene Vereinbarung.

  2. ZUGRIFF

    1. Wir sind bemüht, die Verfügbarkeit der Website rund um die Uhr sicherzustellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung, falls die Website zu jeglicher Zeit oder für jeglichen Zeitraum nicht verfügbar ist.

    2. Der Zugriff auf die Website kann im Fall eines Systemausfalls, einer Wartung oder Reparatur oder aus etwaigen außerhalb unserer Kontrolle liegenden Gründen ohne vorherige Ankündigung zeitweise suspendiert werden.

  3. INHALT

    1. Wir sind bemüht, die Korrektheit der Informationen auf der Website sicherzustellen. Jedoch geben wir keine Gewährleistung für eine Genauigkeit oder Vollständigkeit des Materials auf der Website ab. Wir können das Material auf der Website jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Das Material auf der Website kann gegebenenfalls veraltet sein, und wir gehen keine Verpflichtung ein, solches Material zu aktualisieren.

    2. Die Inhalte der Website werden „als aktuell“ zur Verfügung gestellt, und wir geben bezüglich dieser Inhalte keine Gewährleistungen ab.

    3. Es ist nicht gestattet, Material auf der Website einzureichen, oder von der Website Material wie folgt zu übertragen:

      1. das drohend, verleumderisch, obszön, unanständig, beleidigend, pornografisch oder ausfallend ist, Rassenhass anstacheln könnte oder diskriminierend, bedrohlich, skandalös, aufhetzerisch oder blasphemisch ist, Vertrauen bricht oder Privatsphären verletzt, oder das Ärgernis oder Schwierigkeiten verursachen kann;

      2. für das Sie nicht alle notwendigen Lizenzen bzw. Genehmigungen eingeholt haben;

      3. das Verhalten darstellt oder ermutigt, das als Straftat erachtet werden würde, Anlass zu zivilrechtlicher Haftung gibt, auf andere Art ungesetzlich ist oder die Rechte einer Drittpartei in jeglichem Land weltweit verletzt; oder

      4. das technisch schädlich ist (einschließlich, ohne Einschränkung, Computer-Viren, logische Bomben, trojanische Pferde, Würmer, schädliche Komponenten, korrupte Dateien oder andere bösartige Software oder korrupte Daten).

    4. Sie dürfen die Website nicht missbräuchlich benutzen (einschließlich und ohne Einschränkung, durch Hacken).

    5. Wir werden vollständig mit Strafverfolgungsbehörden oder gerichtlichen Verfügungen kooperieren, die uns ersuchen oder anweisen, die Identität einer Person preiszugeben oder eine Person zu finden, die im Verstoß gegen diesen Artikel 3 Material einstellt.

  4. LIZENZ

    1. Es ist erlaubt, Auszüge von der Website für den eigenen Nutzen einzusehen, zu drucken und herunterzuladen, vorausgesetzt dass:

      1. Dokumente oder dazugehörige Grafiken auf der Website in keiner Weise geändert werden;

      2. Grafiken auf der Website nicht getrennt vom dazugehörigen Text genutzt werden; und

      3. unsere Urheberschutzvermerke sowie diese Erlaubnis auf allen Kopien erscheinen.

    2. Soweit nicht anders angegeben, befinden sich Urheber- und andere geistige Eigentumsrechte an allem Material auf der Website (einschließlich und ohne Einschränkung, Fotografien und grafische Abbildungen) in unserem Besitz oder in dem Besitz unserer Lizenzgeber. Soweit nicht anders vereinbart ist jeglicher Gebrauch von Auszügen der Website auf andere Art als in Artikel 4.1 ausgeführt untersagt. Sollten Sie gegen Artikel 4.1 verstoßen, gilt Ihre Erlaubnis zur Benutzung der Website automatisch als gekündigt, und Sie müssen unverzüglich alle von der Website heruntergeladenen oder ausgedruckten Auszüge vernichten.

    3. Vorbehaltlich von Artikel 4.1 darf kein Teil der Website ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung auf einer anderen Website reproduziert oder gespeichert oder in öffentliche oder private elektronische Datenabfragesysteme oder –Dienstleistungen mit aufgenommen werden.

  5. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

    1. Folgendes wird hiermit im gesetzlich gestatteten Umfang ausgeschlossen:

      1. alle Bedingungen, Gewährleistungen und anderen Konditionen, die sonst durch Gesetz, Gewohnheitsrecht oder Billigkeitsrecht impliziert sind;

      2. Haftung für direkte, indirekte oder Folgeschäden oder Schäden, die einer Person in Verbindung mit der Website oder in Verbindung mit Nutzung, Unfähigkeit zur Nutzung oder als Folge der Nutzung der Website, jeglichen mit ihr verlinkten Websites und auf ihr eingestellten Materialien entstehen, einschließlich ohne Einschränkung Haftung für den:

        (a) Einkommens- oder Ertragsverlust;

        (b) Geschäftsverlust;

        (c) Gewinn- oder Vertragsverlust;

        (d) Verlust erwarteter Einsparungen;

        (e) Datenverlust;

        (f) Verlust von Wohlwollen;

        (g) Verschwendung von Management- oder Arbeitszeit; und

        (h) andere Verluste oder Schäden jeglicher Art, wie auch immer entstanden und ungeachtet dessen, ob durch Schadensersatzrecht (einschließlich Fahrlässigkeit), Vertragsverletzung oder auf andere Art verursacht, selbst wenn sie vorhersehbar sind.

    2. Hiervon unbeeinflusst bleibt unsere Haftung für durch unsere Fahrlässigkeit verursachten Tod oder Personenschaden, ebenso wie unsere Haftung für arglistige Täuschung oder Falschdarstellung einer grundlegenden Angelegenheit, oder jegliche andere Haftung, die laut gültigem Gesetz nicht ausgeschlossen oder eingeschränkt werden kann.

  6. INFORMATIONEN ÜBER SIE UND IHRE BESUCHE AUF UNSERER WEBSITE

    Jegliche von uns über Sie eingeholten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung bearbeitet (http://www.shiply.com/de/privacy/). Mit der Benutzung der Website stimmen Sie dieser Bearbeitung zu.

  7. KÜNDIGUNG

    1. Wir können gegebenenfalls nach unserem alleinigen Ermessen ohne vorherige Ankündigung Ihren Zugriff auf die Website einschränken bzw. es ablehnen, mit Ihnen zu korrespondieren, falls:

      1. unsere Fähigkeit, den Zugang zur Website anzubieten, aufgrund regulatorischer oder gesetzlicher Änderungen eingeschränkt wird;

      2. ein Ereignis außerhalb unserer angemessenen Kontrolle uns daran hindert, den Zugang zur Website anzubieten (beispielsweise, ohne Einschränkung, technische Probleme, unzureichende Kapazität und Kommunikationsausfälle); oder

      3. unseres Erachtens die Website missbraucht oder in anderer Weise gegen die AGB verstoßen wird.

  8. LINKS ZU UND VON ANDEREN WEBSEITEN

    1. Links zu Webseiten dritter Parteien werden auf der Website ausschließlich der Einfachheit halber für Sie angegeben. Bei Benutzung dieser Links verlassen Sie die Website. Wir haben nicht alle Webseiten von dritten Parteien geprüft und haben keine Kontrolle oder Verantwortung über bzw. für deren Inhalt oder Verfügbarkeit. Aus diesem Grund unterstützen oder befürworten wir diese Webseiten, die auf ihnen befindlichen Materiale, oder jegliche Folgen ihrer Benutzung, nicht und geben keine Zusicherungen hierüber ab. Ihre Entscheidung, jegliche der auf der Website verlinkten Websites von Drittparteien aufzurufen, wird ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko getroffen.

    2. Es ist erlaubt, selbst auf die Website zu verlinken, solange Sie lediglich die Startseite der Website verlinken, diese jedoch nicht reproduzieren, und weiterhin vorbehaltlich der folgenden Bedingungen:

      1. Sie entfernen oder verfälschen keine von uns auf der Website verwendeten Logos oder ändern deren Größe oder Erscheinungsbild auf andere Art;>

      2. Sie stellen keinen Frame oder eine andere Browser- oder Randumgebung um die Website ein;

      3. Sie deuten in keiner Weise an, dass wir jegliche Produkte oder Dienstleistungen befürworten oder unterstützen, ausgenommen unsere eigenen;

      4. Sie stellen Ihre Beziehung mit uns nicht falsch dar oder geben falsche Informationen darüber an;

      5. Sie benutzen jegliche auf der Website erscheinenden und im Besitz von Shiply befindlichen Markenzeichen (ob eingetragen oder nicht eingetragen) nicht anderweitig ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung;

      6. Sie verlinken von keiner Website, die Sie nicht selbst besitzen; und

      7. Ihre Website enthält keine Inhalte, die wir nach ausschließlichem eigenen Ermessen als geschmacklos, beleidigend oder kontrovers, geistige Eigentumsrechte oder andere Rechte einer anderen Person verletzend erachten oder die auf andere Weise nicht allen geltenden Gesetzen und Verordnungen entsprechen.

    3. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, die gemäß Artikel 8.2 eingeräumten Rechte bei Verstoß gegen die AGB zu widerrufen und jegliche von uns für angebracht befundenen Maßnahmen durchzuführen.

    4. Sie entschädigen uns vollständig für jeglichen Verlust oder Schaden, den wir aufgrund von Verletzung von Artikel 8.2 erleiden.

  9. SCHUTZ DES DOMAIN-NAMENS

    Sie willigen ein, keinen Domain-Namen zu registrieren, der das Wort „Shiply“ enthält und darauf schließen lässt, dass er mit uns verbunden ist oder uns einer Verleumdung jeglicher Art aussetzt.

  10. ALLGEMEINES

    1. Soweit nicht anders angegeben ist die Website ausschließlich an Personen gerichtet, die von Deutschland aus darauf zugreifen. Falls Sie aus Standorten außerhalb von England und Wales auf die Website zugreifen, tragen Sie die Verantwortung für die Einhaltung örtlicher Gesetze, falls, und in dem Umfang in dem, örtliche Gesetze anwendbar sind.

    2. Sie gewährleisten, dass Ihre Einsicht in die Website in der für Sie geltenden Gerichtsbarkeit rechtmäßig ist. Bei Einsicht in die oder Nutzung der Inhalte der Website tragen Sie die Verantwortung für die Einhaltung aller Gesetze dieser Gerichtsbarkeit.

    3. Unterlassung oder Verzögerung, die Einhaltung einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf die anderen Bestimmungen dieser AGB dar.

    4. Keine Bestimmung dieser AGB ist gemäß den Verträgen laut dem britischen Gesetz Contracts Rights of Third Parties Act 1999 durch eine Drittpartei durchsetzbar.

    5. Falls Bestimmungen der AGB rechtswidrig, ungültig oder aus jeglichem Grund nicht durchsetzbar werden, werden diese Bestimmungen als trennbar von den verbleibenden Bestimmungen angesehen und beeinträchtigen die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der Letzteren nicht.

    6. Die AGB stellen die vollständige Vereinbarung zwischen uns bezüglich Ihrer Nutzung der Website dar und ersetzen jegliche vorherigen diesbezüglichen Vereinbarungen oder Erklärungen.

    7. Jegliche und alle Mitteilungen, die gemäß oder in Verbindung mit den AGB zwischen uns erteilt werden, gelten als ausreichend erteilt, wenn sie per Email oder Telefax unter einer Email-Adresse oder Telefax-Nummer, die Sie uns mitgeteilt haben, an Sie, oder unter der zu Beginn dieser Allgemeinen Bestimmungen aufgeführten Email-Adresse oder Telefax-Nummer an uns übermittelt werden.

    8. Die AGB unterliegen den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Sie willigen ein, sich der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der deutschen Gerichte zu unterwerfen.

 

TEIL B

ERGÄNZENDE BESTIMMUNGEN
(Nur für Mitglieder relevant)

Bitte beachten Sie, dass diese Bedingungen und Konditionen die Allgemeinen Bestimmungen ergänzen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) (Teile A und B) stellen die Grundlage für die Vereinbarung dar, die Sie mit uns abschließen, um sich zu Registrieren und Mitglied zu werden (die „Vereinbarung“) und regeln Ihr Verhalten als Mitglied.

  1. REGISTRIERUNG

    1. Registrierung ist nur für Personen gestattet, die berechtigt sind, gemäß deutschem Gesetz rechtsverbindliche Verträge abzuschließen. Registrierung ist keiner Person erlaubt, die unter 18 Jahre alt ist oder deren Mitgliedschaft suspendiert oder gekündigt wurde. Falls Sie sich als Unternehmen registrieren, erklären Sie, dass Sie zum verbindlichen Abschluss dieser Vereinbarung für dieses Unternehmen befugt sind.

    2. Jede Registrierung gilt nur für einen einzelnen Benutzer. Ihnen ist nicht gestattet, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort mit einer anderen Person oder mit mehreren Benutzern über ein Netzwerk zu teilen. Außerdem darf Ihre Mitgliedschaft nicht auf eine Drittpartei übertragen werden.

    3. Sie tragen die Verantwortung für die Sicherheit jeglicher ausgegebener Passworte und für alle Handlungen, die unter Verwendung Ihres Benutzernamens und Passworts vorgenommen werden.

  2. UNSERE DIENSTLEISTUNGEN – NEUTRALER VERHANDLUNGSPLATZ

    1. Wir sind kein Transportdienstleister, Spediteur, Makler oder Zwischenhändler jeglicher Art. Die Website gilt als neutraler Platz, über den Transportunternehmen und Benutzer Kontakt aufnehmen und Verhandlungen beginnen können, um Transaktionen einzugehen. Wir sind in keiner Weise an den tatsächlichen Transaktionen beteiligt. Wir haben und übernehmen keine Kontrolle über die Qualität, Sicherheit oder rechtlichen Aspekte der Aufträge bzw. Transaktionen, die über die Website durchgeführt werden.

    2. Falls Sie ein Transportunternehmen repräsentieren, stimmen Sie hiermit zu, dass die Website ausschließlich für Versand-/Transportzwecke genutzt wird und dass die von Ihnen angebotene Arbeit ausschließlich Dienstleistungen beinhaltet. Sie willigen ein, ausgenommen mit unserem vorherigen schriftlichen Einverständnis Ihre Mitgliedschaft nicht als Marketing- oder Verkaufsmittel für Waren, Produkte oder andere, nicht mit dem Auftrag zusammenhängende Dienstleistungen zu nutzen.

    3. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers, ein geeignetes Transportunternehmen zur Ausführung des Auftrags auszuwählen. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers und des Transportunternehmens, die Bedingungen der Transaktion auszuhandeln.

  3. ALLGEMEINER HAFTUNGSAUSSCHLUSS

    1. Ausgenommen wenn in den AGB ausdrücklich anders aufgeführt, und dann nur im so aufgeführten Umfang, ist keine der Bestimmungen der AGB gemäß dem britischen Gesetz Contracts Rights of Third Parties Act 1999 durchsetzbar, und die AGB geben keinen Anlass zu rechtsgültigen Verträgen, Verbindlichkeiten, Verpflichtungen, Ansprüchen oder anderen Leistungen oder Schutz zwischen Mitgliedern oder zugunsten Dritter. Ihr Vertrag bezüglich einer Transaktion besteht mit dem anderen Mitglied, und wir können aus diesem Grund keine Zusagen jeglicher Art über das andere Mitglied (ob Benutzer, Transportunternehmen oder erfolgreiches Transportunternehmen (wie im Folgenden hierin definiert)) oder den Auftrag, ob hinsichtlich Qualität, Quantität, Erbringung oder Preis, abgeben.

    2. Wir übernehmen keine Verantwortung für Behauptungen seitens Transportunternehmen über ihre Lizenzen, Versicherung, Registrierung, Mitgliedschaft oder ihren Handelsverband, oder jegliche andere im Verlauf der Transaktion oder des Angebotsprozesses aufgestellte Behauptung. Wir agieren lediglich als neutraler Platz, über den Transportunternehmen und Benutzer sich auf den Preis für einen Auftrag einigen können.

  4. UNRECHTMÄSSIGE TRANSAKTIONEN

    1. Mitglieder haben die Website nicht für unrechtmäßige Aktivitäten zu nutzen. Jeder Auftrag oder Aspekt einer Transaktion, der entweder vom Transportunternehmen oder vom Benutzer unrechtmäßig ausgeführt oder auszuführen versucht wird, ist verboten.

    2. Bestimmte Transaktionen unterliegen gegebenenfalls gesetzlichen oder anderen Verordnungen und können deshalb nicht frei ausgehandelt werden. Es obliegt den Mitgliedern, solche Verordnungen zu identifizieren und sie einzuhalten.

  5. TRANSPORT

    1. Für den Transport bestimmter Artikel ist das Einstellen von Aufträgen verboten oder unterliegt Einschränkungen. Diese Artikel umfassen gefährliche oder schädliche Güter. Weiterhin gibt es bestimmte Artikel, die in der Regel beim Transport keine Bedrohung für Gesundheit, Sicherheit oder Eigentum darstellen, deren Transport jedoch aus Gründen öffentlicher Ordnung Regulierung unterliegt oder verboten ist. Generell ist es nicht gestattet, Aufträge zum Transport von Gütern, die nicht durch die Deutsche Post AG versandt werden können (ausgenommen Lebewesen), auf der Website einzustellen. Einige gefährliche Güter können gesetzmäßig transportiert werden, vorausgesetzt, sie sind angemessen verpackt und gekennzeichnet. Entsprechende Aufträge dürfen auf der Website eingestellt werden, vorausgesetzt, die Informationen zum eingestellten Auftrag enthalten einen klaren Hinweis auf die gefährliche Beschaffenheit des Materials und eine Beschreibung der geplanten, gesetzmäßigen Versandmethode. Falls Sie sich über Gesetzmäßigkeit Ihrer Sendung nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen, sich vor Einstellen des Auftrags über die Kontaktangaben am Ende dieser Ergänzenden Bestimmungen an das Kundendienstteam zu wenden. Ein Mitglied unseres Teams wird Ihnen die für Ihre Frage zuständige Behörde oder Instanz mitteilen können.

    2. Die Transaktionsparteien tragen die volle Verantwortung für Einhaltung aller für den Transport von gefährlichen und beschränkt zugelassenen Gütern geltenden Gesetze und Verordnungen. Jede Person, die einen verbotenen oder nur beschränkt zugelassenen Artikel oder nicht angemessen verpacktes gefährliches Material versendet oder dessen Versand veranlasst kann sich ernsten behördlichen oder sogar Kriminalstrafen aussetzen.

    3. Zur Unterstützung von Mitgliedern bieten wir als Teil unserer Dienstleistungen Entfernungsberechnungen und Wegbeschreibungen (oder Links zu Wegbeschreibungen Dritter) an (die „Wegbeschreibungen“). Diese Wegbeschreibungen sollten jedoch nur zur Anleitung genutzt werden. Sie haben sich bei der Fahrt jederzeit an die Regeln, Verordnungen und Straßenverkehrsverordnungen des jeweiligen Landes zu halten. In den Wegbeschreibungen sind Probleme wie beispielsweise Straßensperrungen, Verkehrs-richtung, Einbahnstraßen, Notzufahrten, Höhenverordnungen, Straßenzustände oder eingeschränkte Manövrierfähigkeit eventuell nicht berücksichtigt. Über Inhalt oder Benutzerfreundlichkeit der Wegbeschreibungen oder ihre Eignung für bestimmte Fahrten oder Fahrzeugtypen werden keine Erklärungen oder Gewährleistungen abgegeben. Wir übernehmen keine Verantwortung für Verlust, Schaden oder Verzögerung, die auf jegliche Art durch Befolgen dieser Wegbeschreibungen entstehen. Falls Sie jedoch Fehler oder Auslassungen bemerken, benachrichtigen Sie uns bitte. Wir werden die entsprechenden Personen informieren, damit diese den Fehler oder die Auslassung beheben und den Service verbessern können. Wir empfehlen Ihnen, alle von uns zur Verfügung gestellten Abhol- und Lieferinformationen mit der anderen Transaktionspartei gegenzuprüfen.

  6. GEBÜHREN

    1. Die Mitgliedschaft bei Shiply ist sowohl für Transportunternehmen als auch Benutzer kostenlos, ebenso wie das Einholen von Angeboten. Wir berechnen Transportunternehmen, denen ein Auftrag erteilt wurde („Erfolgreiche Transportunternehmen“) eine Erfolgsgebühr (die „Erfolgsgebühr“). Ein Auftrag gilt als erteilt, wenn einem Transportunternehmen nach Abgabe eines Angebots und Kommunikation mit dem Benutzer per SMS oder über die Website die Anzahlung (wie im Folgenden hierin definiert) bezahlt wird.

    2. Wenn Sie Mitglied werden, wird Ihnen ein Konto zugeteilt, dem von uns gemäß diesem Artikel 6 Anzahlungen gutgeschrieben und Erfolgsgebühren (beide Begriffe jeweils entsprechend der im Folgenden enthaltenen Definition) belastet werden (das „Konto“).

    3. Die Gebühr basiert auf einem gestaffelten Prozentsatz des Angebotspreises, zu dem der Transportdienstleister den Zuschlag bekommen hat. Diese Gebühr wird zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe dynamisch berechnet und unterscheidet sich von Kategorie zu Kategorie. Transportdienstleister können die Gebühr, die auf einen Auftrag erhoben wird, ganz schnell und einfach in ihrem Verkaufsbericht einsehen.

    4. Die Erfolgsgebühr fällt unabhängig von der tatsächlichen Ausführung des Auftrags an. Vorbehaltlich von Artikel 7 besteht somit die Verpflichtung zur Zahlung der Gebühr auch dann, wenn ein Auftrag über die Website erteilt aber danach nicht ausgeführt bzw. falls die Transaktion später storniert wird. Gegebenenfalls können wir als Zeichen guten Willens auf unser Recht zum Erhalt der Erfolgsgebühr verzichten. Ein solcher Verzicht liegt jedoch ausschließlich in unserem Ermessen. Falls gewährt beinhaltet ein solcher Verzicht keine Akzeptierung einer diesbezüglichen rechtlichen Verpflichtung.

    5. Wenn Sie als Benutzer ein Angebot akzeptieren, zahlen Sie eine Anzahlung in Höhe der Erfolgsgebühr (die „Anzahlung“) auf Ihr Konto ein. Diese Anzahlung wird unverzüglich auf das Konto des Erfolgreichen Transportunternehmens übertragen, dem wir daraufhin den Betrag als Zahlung der Gebühr belasten.

    6. Als Transportunternehmen sind Sie für Einholung und Zahlung jeglicher und aller mit der Transaktion verbundenen Mehrwertsteuer verantwortlich. Gemäß Artikel 12.1.2 beinhaltet Ihr Angebotsbetrag für einen Auftrag die Mehrwertsteuer. Sie werden keinen Angebotsbetrag ausschließlich Mehrwertsteuer unterbreiten und dann nach Annahme Ihres Angebots Mehrwertsteuer auf Ihren Angebotspreis berechnen.

    7. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit auf die Erhebung von Erfolgsgebühren zu verzichten oder die Berechnungsgrundlage zu ändern. Eventuell können wir die Erfolgsgebühr auch für einen Promotionszeitraum zeitweise ändern oder aufheben.

  7. STORNIERUNGEN

    1. Falls ein Auftrag NACH Annahme eines Angebots aber VOR Beginn jeglicher Arbeit am Auftrag durch ein erfolgreiches Transportunternehmen gekündigt wird (eine „Stornierung“), ist der Benutzer berechtigt einen „Stornierungsantrag“ zu beantragen um die Anzahlung seinem Shiply Benutzerkonto als Gutschrift zurück zu erstatten. Shiply bietet keine Rückerstattung von Zahlungen für Anzahlung oder an, stattdessen wird eine Richtlinie für Gutschriften angewendet. Ein Stornierungsantrag muss innerhalb von 28 Tagen nach Angebotsannahme eingereicht werden, Anträge nach diesem Zeitraum sind ungültig. Wenn einem Stornierungsantrag zugestimmt wurde (siehe Artikel 7.4 unten), wird die Gutschrift in Höhe der bereits geleisteten Anzahlung dem Shiply Konto des Benutzers gutgeschrieben. Diese Gutschrift kann dazu benutzt werden um künftige Angebote auf Shiply innerhalb von 6 Monaten nach dem „Stornierungsantrag“ anzunehmen. Nach einer Frist von 6 Monaten ab dem „Stornierungsantrag“ verfällt die Gutschrift und kann nicht mehr benutzt werden. Die Shiply Gutschrift ist nicht abhebbar / rückzahlbar und kann nur für die Annahme eines Angebots auf Shiply verwendet werden.

    2. Nach Annahme eines Angebots verhandeln Benutzer und Erfolgreiches Transportunternehmen direkt miteinander. Jede der beiden Parteien kann einen Stornierungsantrag stellen. Ein Stornierungsantrag sollte jedoch nur gestellt werden, wenn alle angemessenen Versuche, eine einvernehmliche Lösung zu finden, erfolglos blieben und fest steht, dass der Auftrag nicht ausgeführt wird. Ein Stornierungsantrag darf frühestens 7 Tage nach dem Datum, zu dem das Angebot ursprünglich angenommen wurde, gestellt werden. Bei Eingang eines Stornierungsantrags ist die andere Partei der geplanten Transaktion zu benachrichtigen, binnen 72 Stunden muss eine Antwort erfolgen, indem entweder:

      1. der Stornierungsantrag und die dafür genannte Begründung akzeptiert; oder

      2. der Stornierungsantrag abgelehnt und eine Prüfung durch unsere Mitarbeiter beantragt wird.

    3. Falls die andere Partei den Stornierungsantrag akzeptiert, kann das angenommene Angebot zurückgezogen und der Auftrag entweder neu eingestellt oder gelöscht werden. Falls die andere Partei den Stornierungsantrag ablehnt, wird dieser zur Prüfung an uns weitergeleitet und wir entscheiden über die Genehmigung oder Ablehnung. Nachdem unser Entschluss zur Genehmigung oder Ablehnung des Stornierungsantrags getroffen ist, führen wir keine weitere diesbezügliche Korrespondenz – unsere Entscheidung ist endgültig.

    4. Falls die andere Partei nicht innerhalb der 72-stündigen Frist eine Antwort einreicht, gelten der Stornierungsantrag und die Begründung automatisch als akzeptiert. Je nach Begründung des Stornierungsantrags können die Anzahlung oder die Gebühr nach unserem ausschließlichen Ermessen und in Übereinstimmung mit Artikel 7.1 Ihrem Shiply Benutzerkonto gutgeschrieben werden.

    5. Wir nehmen einen etwaigen Missbrauch des Verfahrens für Stornierungsanträge sehr ernst. Missbrauch beinhaltet die Angabe falscher oder übertriebener Begründungen, Versuche, akzeptierte Angebote zurückzuziehen oder unerlaubtes Zusammenwirken mit anderen Mitgliedern, um das Verfahren auszunutzen. Falls sich herausstellt, dass ein Mitglied das in diesem Artikel 7 aufgeführte Verfahren missbraucht oder ein diesbezüglicher Verdacht besteht, wird der Stornierungsantrag dieses Mitglieds automatisch abgelehnt. Außerdem wird gegebenenfalls die Mitgliedschaft ohne weitere Ankündigung annulliert bzw. dem Mitglied werden zusätzliche Gebühren auferlegt.

  8. FEEDBACK / BEWERTUNGEN

    1. Wir sind nicht in der Lage, eigens Sorgfaltsprüfungen bezüglich unserer Mitglieder durchzuführen. Jedoch ermöglichen wir Benutzern und Erfolgreichen Transportunternehmen, Feedback und Bewertungen über die im Verlauf der Transaktion jeweils von der anderen Partei erbrachten Leistungen einzustellen, einschließlich ohne Einschränkung die Auftragsausführung (oder, falls zutreffend, eine Versäumnis, eine Transaktion abzuschließen bzw. den Auftrag auszuführen). Die Bewertungen sollen Mitgliedern vor der Angebotsunterbreitung oder, im Fall eines Benutzers, vor Annahme des Angebots eines Transportunternehmens Hinweise über die Fertigkeiten bzw. Verlässlichkeit anderer Mitglieder bieten.

    2. Das Feedback-Verfahren beinhaltet Erteilung einer Bewertung zusammen mit einem kurzen Kommentar über die Leistung des Mitglieds. Sie können drei Bewertungsstufen zuteilen: +1 (positiv), 0 (neutral) und -1 (negativ). Die Gesamtbewertungsstufe eines Mitglieds ist der Durchschnitt aller Bewertungen, die dieses Mitglied erhalten hat.

    3. Sie akzeptieren, dass es bei Einstellen eines Auftrags oder Angebotsabgabe Ihrerseits für einen Auftrag wahrscheinlich ist, dass ein anderes Mitglied Ihnen eine Bewertung erteilen wird. Sie erkennen an, dass das Feedback über Sie ausschließlich aus von anderen Mitgliedern eingestellten Kommentaren und der gemäß Artikel 8.2 berechneten Gesamtbewertungsstufe besteht. Sie erklären sich einverstanden, dass das, auf der Website erhaltene Feedback nicht an jeglichem anderen Ort oder auf einer anderen Website als dieser zu verwenden. Sie sollten beim Erteilen von Feedback und Bewertungen für andere Mitglieder stets vernünftig und respektvoll vorgehen. Ungerechtfertigtes, potenziell verleumderisches Feedback könnte gegebenenfalls zu Rechtsansprüchen gegen Sie führen. Wir zensieren oder überprüfen Feedback nicht auf die Genauigkeit. Sie erkennen an, dass wir keine rechtliche Verantwortung für ein eingereichtes Feedback tragen.

    4. Gebrauch von Obszönität, verleumderisches Verhalten, illegale Aktivitäten oder jegliche andere Art von Missbrauch der Feedback-Funktion oder eines anderen Teils der Website kann ein Verbot der künftigen Nutzung der Website und gegebenenfalls eine Meldung bei den zuständigen Behörden hervorrufen.

  9. KEINE AGENTUR

    Nichts hierin Enthaltenes gibt Anlass zu einer Joint Venture-, Agentur- oder Gesellschafterbeziehung zwischen uns und jeglichem Mitglied oder wird als ein solcher Anlass erachtet. Mitglieder dürfen nicht den Eindruck erwecken, in jeglicher solcher Beziehung zu uns zu stehen.

  10. KONTOKENNZEICHNUNG / MELDESYSTEM

    Die Website wird durch Ihre Besucher über ein Kennzeichnungssystem überwacht. Durch dieses System wird sichergestellt, dass die Website, soweit wie möglich, den AGB entspricht. Aspekte der Website, die nicht mit den AGB übereinstimmen, können von Besuchern gekennzeichnet – „geflaggt“ – werden. Abschnitte, in denen Meldungen möglich sind, enthalten weiße Flaggen. Diese Abschnitte umfassen: Nachrichten, die Angebotsdetails, Mitgliederprofile und Informationen zu eingestellten Aufträgen. Um jeglichen Teil des Texts zu flaggen, klicken Sie die weiße Flagge nach dem entsprechenden Textabschnitt. Die Flagge erscheint in Gelb. Eine gelbe Flagge wird unserem Team zur Überprüfung gemeldet. Nach Überprüfung teilt das Team entweder eine Flagge in Grün zu, wenn kein Verstoß vorliegt, oder eine Flagge in Rot, falls ein Verstoß festgestellt wurde. In letzterem Fall wird der entsprechende Inhalt entfernt. Wir behalten uns das Recht vor, die Mitgliedschaft jedes Mitglieds, dem mehr als einmal eine rote Flagge zugeteilt wurde, zu suspendieren.

  11. IHRE ANGABEN

    1. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Informationen, die Sie uns bzw. anderen Mitgliedern bei Registrierung, Versand oder Transport mitteilen (was alle auf der Website eingestellten Angaben beinhaltet) („Informationen“). Die Informationen müssen wahrheitsgemäß, gesetzmäßig, genau und nicht betrügerisch sein.

    2. Ausgenommen persönlich identifizierbare Informationen, deren Verwendung durch unsere Datenschutzerklärung geregelt ist (einzusehen unter http://www.shiply.com/de/privacy/), werden alle Informationen als nicht vertraulich und nicht proprietär angesehen. Wir haben hinsichtlich solchen Materials keine Verpflichtungen. Wir behalten uns vor, die Informationen und alle darin enthaltenen Daten, Abbildungen, Tonaufzeichnungen, Texte und anderen Inhalte für jegliche und alle kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecke zu kopieren, offenzulegen, zu verteilen, aufzunehmen und anderweitig zu nutzen.

    3. Sie erklären sich einverstanden, in Ihrem Verhalten oder beim Einstellen von Informationen Vernunft und Urteilsvermögen anzuwenden. Wir bestehen darauf, dass alle Mitglieder sich an die Netikette halten und respektvoll miteinander kommunizieren.

  12. BETRUG

    1. Die Erfolgsgebühr

      1. Wir können Ihre Mitgliedschaft suspendieren oder kündigen, falls der Verdacht besteht, Sie seien in Verbindung mit der Website betrügerischen Aktivitäten nachgegangen. Mitgliedern ist nicht erlaubt, die Angebotspreise für Versand zu manipulieren oder Einstellungen oder Transaktionen anderer Mitglieder zu beeinflussen.

      2. Von Transportunternehmen angegebene Angebotspreise müssen JEGLICHE und ALLE Abgaben enthalten, einschließlich anfallende Steuern und Gebühren. Als Transportunternehmen ist Ihnen nicht gestattet, die Erfolgsgebühr nachträglich zum Angebotspreis hinzuzurechnen.

      3. Sie willigen ein, kein Verhalten, Handlungen oder Benehmen mit der Absicht oder dem Plan zu verursachen, Zahlung der Erfolgsgebühr zu umgehen oder zu vermeiden, und auch keine andere Person oder Einrichtung zu Derartigem anzuhalten.

    2. Manipulation von Feedback

      1. Die Möglichkeit für Mitglieder, gegenseitiges Feedback einzustellen (ob positiv, neutral oder negativ), ist ein wichtiger Aspekt der Website, wie in Artikel 8 beschrieben ist es wahrscheinlich, dass das über Sie eingestellte Feedback die Entscheidung anderer Mitglieder beeinflusst, mit Ihnen eine Transaktion auszuhandeln. Um Integrität des Feedbacksystems zu wahren, erklären Sie sich deshalb einverstanden, Folgendes zu unterlassen:

      2. Feedback eines Mitglieds auf jegliche unlautere Art zu beeinflussen oder andere dazu zu veranlassen; oder

      3. auf jegliche Art oder über jegliche Methode eine Feedback-Bewertung auf Ihrem eigenen Konto einzustellen.

  13. ABLEHNUNG ODER AUSSCHLUSS VON MITGLIEDERN

    1. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit aus beliebigem Grund oder ohne Begründung und ohne Ankündigung an Sie Ihre Registrierung abzulehnen oder Ihre Mitgliedschaft zu kündigen.

    2. Wir behalten uns das Recht vor, andere Mitglieder über Handlungen zu benachrichtigen, die wir nach ausschließlich eigenem Ermessen als ernst erachten und die Grund für die Kündigung Ihrer Mitgliedschaft waren.

    3. Falls Sie ausgeschlossen werden oder Ihre Registrierung abgelehnt wird, sind Sie berechtigt, um Wiederaufnahme zu ersuchen. Ihr Ersuchen muss eine schriftliche Erklärung der Rechtfertigung für Ihre Wiederaufnahme ebenso wie Ihre Kontaktangaben beinhalten. Ihr Ersuchen kann nach unserem Ermessen geprüft werden. Jegliche Entscheidung über Ihre Wiederaufnahme liegt in unserem ausschließlichen eigenen Ermessen. Einreichen eines Ersuchens Ihrerseits bietet keine Garantie für Ihre Wiederaufnahme oder dafür, dass Ihr Ersuchen tatsächlich geprüft wird. Wir werden Sie kontaktieren, um Sie über unsere Entscheidung zur Wiederaufnahme zu informieren. Wir sind nicht verpflichtet, Ihnen Gründe für unsere Entscheidung zu nennen. Alle Entscheidungen sind endgültig.

  14. VERTRAULICHKEIT / NICHTOFFENLEGUNG

    Während Ihrer Mitgliedschaft können wir Ihnen gegenüber gegebenenfalls unsere Dokumente, Geschäftspraktiken, Zielcodes, Quellcodes, Führungsstile, täglichen Geschäftsabläufe, Fähigkeiten, Systeme, gegenwärtigen und künftigen Strategien, Marketinginformationen, Finanzinformationen, Software, Technologien, Prozesse, Verfahren, Methoden und Anwendungen oder andere Aspekte unseres Geschäfts offenlegen oder Sie können diese anderweitig entdecken oder über sie erfahren. Sie willigen hiermit ein, dass jegliche und alle diese Informationen vertraulich und einzig und ausschließlich unser geistiges Eigentum sind. Offenlegung unserer Informationen an eine Drittpartei (insbesondere an einen direkten Konkurrenten) ist streng verboten. Alle hierin enthaltenen Verpflichtungen bleiben auch nach Beendung dieser Vereinbarung bestehen.

  15. ANWERBEVERBOT

    Während der Dauer dieser Vereinbarung werden Sie keinen unserer Mitarbeiter, der oder die Ihnen in Ausübung dieser Vereinbarung bekannt wird, anwerben oder beschäftigen. Auch werden Sie keine unserer anderen Geschäftsbeziehungen, einschließlich derer mit unseren Mitgliedern, auf andere Weise behindern.

  16. NUTZUNG VON SHIPLY

    Sie willigen ein, sich das Wort „Shiply“ oder jegliche Variante, die das Wort „Shiply“ beinhaltet oder auf Google Adwords oder ähnlichen Online-Werbediensten mit ihm verwechselt werden könnte, nicht anzueignen.

  17. KEINE VORSTRAFEN

    Sie erklären, dass Sie und jegliche mit Ihnen verbundenen, künftig an Transaktionen beteiligten Personen niemals für eine Straftat verurteilt wurden, die auf jegliche Art mit Versand- bzw. Transport- oder Beförderungsgeschäft zusammenhängt. Darüber hinaus gewährleisten und erklären Sie, dass es gegenwärtig keine laufenden Rechtsverfahren gegen Sie existieren, die Sie an der Ausführung einer Transaktion, an der Sie beteiligt sind, oder an der Ausübung Ihrer gemäß diesen AGB bestehenden Verpflichtungen hindern würden.

Zuletzt geändert am: 4 Oktober 2013